Kosteneinsparungspotenziale: Cloud-Lösungen vs. Inhouse-Lösungen

Als Hauptargumente für Cloud Computing werden generell die hohe Flexibilität hinsichtlich der Datenzugriffsmöglichkeiten von diversen Standorten oder diversen Geräten sowie der Kostenaspekt kommuniziert. Unternehmen stehen in Zeiten hohen Wettbewerbsdrucks und steigender Kosten immer wieder vor der Frage, in welchen betrieblichen Bereichen sie Kosten einsparen können, um wettbewerbsfähig bleiben zu können.

Laut der in 2012 erschienenen Deutsche Bank Research Studie „Cloud Computing“ bieten gerade Cloud-Lösungen ein hohes Potenzial zur Kosteneinsparung gegenüber Inhouse-Lösungen. Gemäß der internationalen und akademischen Denkfabrik Intertic haben Unternehmen in der EU je nach IT-Auslastung ein Kosteneinsparungspotenzial von 3 bis 21%, da eine wirtschaftlichere Ressourcennutzung via Cloud-Lösungen realisiert wird.

Durch Cloud Computing sind Unternehmen nicht länger gezwungen, große Investitionen in hauseigene IT-Infrastrukturen zu tätigen, da für cloud-basierte Lösungen keine zusätzliche Hardware wie bspw. Server benötigt wird. Dies führt zu einer Verminderung der Kapitalbindungsdauer im Unternehmen und fixe Hardwarekosten können direkt in variable Kosten umgewandelt werden, da bei Cloud-Lösungen die Kosten on Demand, also nach dem tatsächlichen Bedarf, berechnet werden. Aufgrund der Tatsache, dass Cloud Computing keinen hohen Einsatz an IT-Spezialisten benötigt, da die IT-spezifische Betreuung vom anbietereigenen Supportservice getragen wird, können Personalkosten eingespart und ebenso in variable Personalkosten (Service on Demand) transformiert werden.

Unternehmen profitieren ebenso durch die Einsparung von Energiekosten: Da die zuvor erwähnten Investitionen in IT-Hardware nicht länger notwendig sind, sparen Unternehmen Energiekosten, die sonst für den Betrieb und die Kühlung der Hardware anfallen würden. Das Centre for Economics and Business Research (Cebr) schätzt das Kostensenkungspotenzial vor allem beim Kostenblock „Energie“ durch Public Cloud Computing auf ca. 80% ein.

cojama-Kostensenkungspotenzial-Cloud-ComputingAuch wenn einige Werte selbst uns als zu optimistisch angesetzt erscheinen, zeigen diese Resultate Bereiche auf, in denen Unternehmen definitiv auf ihre Kosten achten sollten. Ein etwaiger Wechsel von Private Cloud zu Public Cloud kann daher nach einem Kostenvergleich für Unternehmen einen entscheidenden Vorteil in der unternehmensinternen Kostenstruktur darstellen.

Kosteneinsparungspotenziale: Cloud-Lösungen vs. Inhouse-Lösungen
19 4.6
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.